Montag, 7. August 2017

Letzten Donnerstag habe ich einem lieben Bären einen Besuch abgestattet...

Mein Besuch bei der lieben Butzebären-Bärbel war eigentlich schon für den 07.07. diesen Jahres geplant. Aber da lag mein Papa wider Erwarten noch im Krankenhaus. Er hatte sich die Schrauben aus seiner Wirbelsäule rausnehmen lassen. Doch statt des geplanten Kurzaufenthaltes im Krankenhaus (morgens rein, OP, nachmittags wieder nach Hause) musste er dann doch bis Montag bleiben. Aber so hat er alles gut überstanden und kann sich schon wieder sehr gut bewegen. Aber ich schweife ab...

Jedenfalls hatten wir den Besuch dann um einen knappen Monat verschoben. Beim Start in die Lüneburger Heide hätte ich mir schon ein wenig besseres Wetter gewünscht. Die Autowäsche tags zuvor hätte ich mir sparen können.

Aber nach einer Stunde Fahrt sah die Welt schon ganz anders aus, die Sonne sieht man hier gar nicht. Aber ich habe angehalten, um mir die Sonnenbrille aufzusetzen.
Und wenn man dem Navi den 'kürzesten Weg' vorgibt, dann kommt man schon über Wege, die man sonst nicht gefahren wäre.
Bei der lieben Bärbel angekommen war bestes Wetter! Die Sonne schien und wir konnten es uns auf der Veranda gemütlich machen und den Blick in den Garten schweifen lassen.
Zum Mittag haben wir gegrillt und dann geklönt, geklönt, geklönt. Die Zeit verging wie im Fluge. Hier noch ein paar Gartenimpressionen





Und wenn ich mal einen Garten und nicht nur eine kleine Terasse habe, dann wird mein Garten genau so aussehen! Am besten, ich lasse dann Bärbel als Gartenarchitektin anreisen.

Nebenbei hat Bärbel für mich noch ein wenig 'in Beton' gemacht. Aber die Blätter haben die Reise leider nicht heil überstanden. Und dann muss ich demnächst noch einmal anreisen: Bärbel macht mir so eine Vogeltränke aus Beton in Blattform für unsere Terasse. Die kann man nicht mit der Post schicken, die muss ich dann holen. Und wir wollen auch nicht noch einmal 4 Jahre mit dem nächsten Besuch warten! 

Bärbel habe ich übrigens vor 7 Jahren im WorldWideWeb kennengelernt. Toll, was aus einer einfachen Mail-Anfrage so gewachsen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen