Freitag, 23. September 2016

Ruhig

war es hier... Das lag daran, dass meine Mama leider schon wieder im Krankenhaus war. Nun ist sie wieder zu Hause und hoffentlich geht es ihr jetzt länger gut als nur zwei Monate.

Geplant hatte ich auch, ein paar Fotos von unserem Urlaub zu zeigen. Aber das nimmt doch mehr Zeit als man denkt in Anspruch. Die Fotos müssen noch gesichtet und verkleinert werden.

Zeigen kann ich aber schon mal meine Swaps vom letzten Lüftchen-Teamtreffen. Die Vorgabe war eine 3*4 Inch-Karte aus aktuellem SU-Material.

Ich hatte diese hier dabei
Vom Blog von Anja durfte ich mir diese Bilder mopsen
alle Swaps - leider hatte Ulrike ihren Zuhause vergessen, er wird heute in der Post sein
Man sieht: Wir hatten viel Spaß!

Sonntag, 11. September 2016

Nachts, wenn alles schläft...

überkommt mich die Stempelwut.

Diese Karte ist zwar schon im Urlaub (nach einer Idee der Srapgöre) entstanden, aber wurde erst heute übergeben.

Um 23 Uhr überkam mich die Gedanke, dass ich ja noch eine Karte für den Geburtstag meines Papas brauche. Er wurde am Tag seines 81. Geburtstages ja erst aus dem Krankenhaus entlassen und uns allen stand trotz aller guter Nachrichten nicht der Sinn nach einer Feier. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und heute haben wir uns dann endlich getroffen, um diesen Anlass zu feiern.Gestempelt habe ich bis um 2,30 Uhr im Urlaub, da konnte ich mir das ja auch noch erlauben. Nun ja, ihr wisst ja auch, dass ich ein schlechter Schläfer bin und zu irgendetwas muss das ja auch gut sein.

Also hier kommt die längste Geburtstagskarte, die ich je gemacht habe: 170 cm lang. Die großen Buchstaben von Stampin up sind so etwas von genial!






Das Wetter war super, wir konnten draußen im Garten Kaffee trinken - es macht also keinen Unterschied, ob man im Juli oder im September feiert. Ein kleiner Sparziergang durch den Garten brachte diese Bilder
Dahlie

Sunnabluma mit Besucher

Clematis Sorte "Diana" verblüht
Essgbaum
Hinterher sind wir dann noch zum Chinesen zum essen gegangen. Seit Jahren wollten wir das mal tun. Leider habe ich nur Bilder von den Vorspeisen gemacht, danach habe ich das fotografieren ganz vergessen.

Vielen Dank für diesen schönen Tag! 




Samstag, 10. September 2016

"Strauß I"

Die letzte Seife meiner Urlaubssiedeorgie ist ebenfalls eine Seife mit Straußenfett. Diese Seife gefällt mir außerordentlich gut und das wird wohl 'mein' Schätzchen werden.

10 % ÜF
PÖ "Amazingly Grace Type" von Natures Garden
ungefärbt
gesiedet am 25.08.2016

Ich liebe diese halbrunde Seifenform. Aber die Seifen aus dieser Form zu befreien ist immer ein Akt. Auch hier hat es eine Woche gedauert (und auch 24 Stunden Tiefkühler), bis sie sich zumindest ein wenig rührten. Aber egal, man muss nur lange genug warten. Sie schrumpfen durch den Trocknungsprozess und kommen irgendwann aus jeder Form.

Freitag, 9. September 2016

"Männerseife"

Ebenfalls am 25.08.2016 ist eine blaugrüne Seife mit Männerduft entstanden.
Zusammensetzung
26,88 % Rapsöl
23,50 % Kokosöl
23,50 % Schweineschmalz
 9,40 % Palmkernfett
 9,40 % Reiskeimöl
 4,89 % Rizinusöl
 2,44 % Sheabutter

10 % ÜF
PÖ "Deadly Weapon" von Natures Garden
Seifenfarbe blaugrün von behawe
gesiedet am 25.08.2016

Donnerstag, 8. September 2016

"Strauß II"

Eins hatte ich mir für den Urlaub fest vorgenommen: zu seifeln.

Fantasievolle Namen fallen mir nicht mehr ein. Und da diese Seife als zweite der beiden Straußenseifen entstanden ist, hat sie halt diesen schlichten und einfachen Namen bekommen.

Zusammensetzung
34,46 % Straußenfett
20,27 % Palmkernfett
27,03 % Reiskeimöl
13,51 % Olivenöl
 4,73 % Rizinusöl

10 % ÜF
PÖ "Light Blue Woman Type" von Nature Garden
ungefärbt
gesiedet am 25.08.2016

Der Leim blieb ewig flüssig, die Seife wollte nicht aus der Form. Nach einer Woche und 24 Stunden im Tiefkühler habe ich sie aus der Form gewürgt. Immer noch weich. Nicht schön, aber ich hoffe dass der erste Anwaschtest nur die Spitze des Eis Schaumberges war. Sehr vielversprechend.

Sonntag, 28. August 2016

Eine Einladungskarte

zu einem Bastelworkshop mit dem Thema Weihnachten - denn Weihnachten kommt immer so plötzlich, so dass man vorbereitet sein muss


Dienstag, 23. August 2016

Aus einfachem Packpapier

mit ein paar Stempeln ein Geschenkpapier gezaubert.
Und auch gleich die Geschenke verpackt